Auch die 2. Damen des USC Heidelberg stellen sich der Herausforderung Bundesliga

Erfreuliche Nachrichten gibt es von der Bundesligareserve des USC Heidelberg. Die zweiten Damen des USC Heidelberg werden kommende Saison ebenfalls zum Bundesligist und treten in der 2.DBBL Süd an. Die Lage in der Regionalliga schaffte die Möglichkeit, vom Aufstiegsrecht Gebrauch zu machen und den Schritt nach oben zu wagen. Um die konsequente Weiterentwicklung der eigenen Talente zu fördern, hat man hinter den Kulissen viel gearbeitet die letzten Wochen. Somit konnte man rechtzeitig zur Abgabefrist den Rahmen schaffen, sportlich und organisatorisch zwei Bundesligateams parallel zu stemmen.

Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Man wird mit einem jungen, regionalen Kernkader an den Start gehen. Verstärkt wird dieser durch ein paar „bekannte Gesichter“ der SNP Bascats. „Vereinzelte Gespräche laufen noch, aber zu 90% steht das Team“, so Coach Sebastian Nörber. Näheres zum Kader folgt in Kürze.

Parallel gilt es, die Struktur für den Zweitligabetrieb neben dem der 1.Liga zu festigen. Unterstützung in jeglicher Form ist hier willkommen, bei Interesse gerne per Mail an sebastian.noerber@heidelberg-basketball.de wenden