MLP BasCats mit siebtem Sieg in Folge – 70:63 gegen Keltern

Heidelberg. (mir) Die MLP BasCats USC Heidelberg bleiben nach einem 70:63 (33:30) gegen Grüner Stern Keltern dem ungeschlagenen Spitzenduo der 2. Damen-Basketball-Bundesliga, Don Bosco Bamberg und TSV Viernheim, auf den Fersen. Der siebte Sieg in Folge fiel vor rund 180 Zuschauern nicht ganz so leicht wie die letzten, denn die Heidelbergerinnen ließen die letzte Intensität in der Verteidigung vermissen. „Man muss auch mal ein dreckiges Spiel gewinnen“, zeigte Trainer Dennis Czygan nachsichtig mit seinem Team. Keltern wehrte sich mit der starken Vanessa Seemann (15 Punkte, 13 Rebounds), der neu verpflichteten Marina Caran (12 Punkte) und mit Dreipunktespezialistin Heather Karner (19/3) nach besten Kräften. Die BasCats ließen zu viele offene Würfe zu und packten nicht energisch genug zu. Trotzdem waren sie immer vier bis sechs Punkte vorne. Nina Stage zeigte eine starke Partie (14 Rebounds), Serena Benavente war mit 18 Punkten beste Werferin, obwohl sie Mitte des zweiten Viertels umknickte. Unter den Körben herrschte wie gewohnt Tara Flaherty. Dagegen kam Anna Meusel nicht wie gewohnt ins Spiel. Heidelberg hat nun zwei Wochen Pause, ehe es am 10. Dezember zum Derby gegen Sandhausen kommt. Dann geht es zum Tabellenführer Bamberg.
Stenogramm: 18:13 (10.), 33:30 (Halbzeit), 54:51 (30.), 70:63 (Endstand).
MLP BasCats: Benavente 18, Flaherty 17, Stage 9, Veith 8/1, Koch 4, A. Hofmann 4, Oehler 3/1, Adrion 3, Heller 2, Maurer 2, E. Hofmann, Meusel.


Vorherige News:
Nächste News:

Zurück zur Übersicht